FISCH DES JAHRES 2017

SEESAIBLING

Familie: Lachsartige, Salmonidae
Seesaibling: Salvelinus umbla (Linnaeus, 1758)

Habitat:
kalte, sauerstoffreiche Seen

Merkmale:

Körperform

  • langgestreckt und schlank
  • eine Fettflosse
  • kleine Schuppen

Färbung

  • variabel
  • abhängig vom Lebensraum

Rücken

  • kann von blau- bis graugrün oder braun gefärbt sein
  • mit hellen Punkten übersät

Bauch

  • weiß bis gelblich

Flanken

  • grau bis olivgrün
  • übersät von zahlreichen hellen
  • oft rot bis orangefarbenen Punkten

Paarige Flossen und Afterflosse

  • weißgesäumte Vorderränder

Wachstum:
Im Normalfall erreicht der Seesaibling eine Durchschnittsgrösse von 25-35cm. Das Wachstum ist aber vom jeweiligen Gewässer abhängig z.B. gibt es Hungerformen in nahrungsarmen Gebirgsseen

Laichzeit:

Hauptlaichzeit

  • September - Jänner

Laichplatz

  • kiesiger steiniger Untergrund
  • in der Nähe von Bacheinmündungen

Geschlechtsreife

  • Milchner: meist schon im zweiten Jahr
  • Ältere Milchher: können einen Laichhaken ausbilden
  • Rogner: im dritten Jahr

Nahrung:
Der Seesaibling hat ein breites Beutespektrum: Insektenlarven, Kleinmuscheln, Jungfische, Planktonkrebse,

Gefährdungsursachen:

  • Verlust von Laichplätzen
  • Gewässererwärmung
  • Überfischung
  • falsche fischereiliche Bewirtschaftung